Sie sind hier: Blutspende > Ablauf einer Blutspende

Sanitätsdienst anfordern

Sie benötigen einen Sanitätsdienst für Ihre Veranstaltung? Fordern Sie uns an.

Blutspende

Erste Hilfe-Kurse

Informationen zu Erste Hilfe-Kursen erhalten Sie beim DRK-Kreisverband Soltau.

Mitmachen beim DRK!

Ablauf einer Blutspende

Der Ablauf einer Blutspende in Schneverdingen unterteilt sich in fünf Schritte:

  1. Anmeldung
  2. Fragebogen
  3. Persönliche Untersuchung
  4. Blutentnahme
  5. Regenerationsphase

1. Anmeldung

Der erste Schritt ist die Aufnahme ihrer persönlichen Daten, hierzu benötigen wir ein gültiges Ausweisdokument und - falls sie schon einmal Blut gespendet haben - Ihren Blutspenderausweis.

2. Fragebogen

Bei der Anmeldung erhalten Sie einen Fragebogen, der Fragen zu Ihrer gesundheitlichen Vorgeschichte enthält. Nehmen Sie sich die Zeit, alle Fragen gewissenhaft zu beantworten. Die Angaben werden nur in Zusammenhang mit der aktuellen Blutspende verwendet und absolut vertraulich behandelt. Sollten Sie an der einen oder anderen Stelle des Fragebogens nicht sicher sein, können Sie fehlende Informationen später zusammen mit der Ärztin bzw. dem Arzt ergänzen.

3. Persönliche Untersuchung

Vor Ihrer Spende werden Puls, Blutdruck, Körpertemperatur und die Konzentration der roten Blutkörperchen gemessen. Die Ergebnisse der Messungen und Ihren ausgefüllten Fragebogen besprechen Sie gemeinsam mit einem Arzt bzw. einer Ärztin. Bestehen Bedenken hinsichtlich Ihrer Spenderfähigkeit, werden Sie vorläufig von der Spende zurückgestellt. Natürlich erläutern wir Ihnen diese Entscheidung ausführlich.

4. Blutentnahme

Nach einem kleinen Pieks werden 500 ml Blut entnommen, Sie liegen dabei bequem auf einer Liege. Die Blutentnahme dauert etwa 10 Minuten.

5. Regenerationsphase

Direkt nach der Spende sollten Sie einige Minuten ruhen, damit sich Ihr Körper auf den Blutverlust einstellen kann. Nach der Ruhephase bewirten wir Sie mit einem leckeren Imbiss, Sie sollten möglichst mindestens ein Getränk zu sich nehmen, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen.